"Gemeinsam zum Ziel"

 

Ergotherapie, was ist das eigentlich ?

Ergotherapie gehört zu den medizinischen Heilberufen und wird durch den Haus- oder Facharzt verordnet. Der Begriff Ergotherapie stammt aus dem Griechischen und besagt soviel, wie: "Heilung durch Aktivität".

Ergotherapie hilft Menschen dabei, eine durch Verletzung, Krankheit und/oder Behinderung verlorengegangene oder noch nicht vorhandene Handlungsfähigkeit im Alltag (wieder) zu erreichen.

Die Ergotherapie hat in den letzten Jahren einen  notwendigen Wandel erlebt.

Heute arbeitet die Ergotherapie Patienten- bzw. Klientenzentriert. Das bedeutet, Sie als Mensch und Ihre individueller Lebensalltag stehen im Mittelpunkt. Das oberste Ziel der Ergotherapie ist es, die Handlungsfähigkeit im Alltag zu verbessern. Alltagsrelevante Ziele sind vor allem für Kinder sehr motivierend.

Vier kleine Beispiele sollen dies verdeutlichen:

1.

Ein 7 jähriger Junge hat Schwierigkeiten sich in der Schule zu konzentrieren, kann den Stift noch nicht altersentsprechend halten, im Sportunterricht hat er Probleme beim Seilspringen und fällt häufig hin. 

Wir stellen gemeinsam mit den Eltern und dem Kind die individuellen Therapieziele fest:

  • Im Sportunterricht eine 2 im Seilspringen bekommen
  • nicht verkrampfen beim Abschreiben in das Heft
  • sich im Unterricht nicht ablenken lassen

2.

Ein 8 jähriges Mädchen hat Schwierigkeiten soziale Kontakte zu knüpfen, kann schlecht mit Frust umgehen, wird schnell aggressiv.

Mögliche Ziele können sein:

  • Freundschaften aufbauen
  • Freundschaften pflegen
  • bei einer Meinungsverschiedenheit nicht aggressiv werden

3.

Ein Klient kommt nach einem Schlaganfall in die ergotherapeutische Praxis.

Individuelle Ziele können sein:

  • das selbstständige Essen,
  • das selbstständige Waschen und Anziehen,
  • der Umgang mit Geld,
  • das selbstständige Führen des Haushaltes,
  • Wiederaufbau sozialer Kontakte,
  • Konzentration bei alltäglichen Handlungsabläufen ect.

4. 

Eine Klientin mit Arthrose in den Händen hat eine Verordnung für ergotherapeutische Leistungen.

Zielstellungen der Ergotherapie:

  • Schmerzlinderung
  • Erlernen von Kompensationsstrategien im Alltag, Gelenkschutzberatung
  • Hilfsmittelerprobung und Versorgung
  • Erlernen eines Hausübungsprogrammes

 

Dies ist nur ein Bruchteil unserer täglichen Arbeit. Wie Sie sehen, ist diese sehr vielseitig und spannend.

Bei Fragen rund um das Thema Ergotherapie sprechen Sie uns gerne an.